»News
»Newsletter
»Die Schule
»Unterricht
»Leitung und Lehrerkollegium
      Leitung
      Tanzabteilung
      Gesangsabteilung
      Schauspielabteilung
      Theorieabteilung
      Mentoren/-innen
      Gastdozenten
»Kurse/Workshops für Erwachsene und Kids
»Student work
»Förderverein
»Galerie
»Swiss Musical Theater
»Zeitungsartikel
»Erfolgsgeschichten
»Kontakt
»Login
»Suchen
»Home
»Umfrage
Gesangsabteilung

Robin Adams (Einzelunterricht Gesang)
Der englische Bariton singt eine grosse Bandbreite von Repertoires von Händel, Purcell und Monteverdi bis Puccini, Britten, Weill und Bernstein.
Seit der Spielzeit 2003/04 ist Robin Adams Mitglied des Ensembles des Stadttheaters Bern, wo er u.a. als Masetto(Don Giovanni), als Zar Peter I.(Zar und Zimmermann), als Lescaut(Manon) und als Papageno(Zauberflöte) auf der Bühne steht. 2003/2004 singt er u.a. auch die Titelrolle in Suppés Boccaccio, sowie die Rolle des Leonce in der Uraufführung der OperLeonce und Lena des Schweizer Komponisten Christian Henking. Am Pariser Chatelet wird Robin Adams im Frühjahr 2005 als Kapitän in Henzes Bassariden, sowie als Graf Dominik in Arabellazu hören sein. Gleichzeitig wird er in dieser Produktion auch als Cover für Thomas Hampson in der Rolle des Mandyka bereit stehen.

Michael Frei (Ensemble Chor)
begann seine Musikerlaufbahn als Gitarrist in einer Rockband, bevor er von 1978-85 in Kassel Musik für Lehramt an Gymnasien studierte. 1985 absolvierte er an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg den Studiengang Popularmusik. Seit 1981 arbeitete er als freier Mitarbeiter am Staatstheater Kassel sowie in freien Gruppen, u.a. als Gründungsmitglied im Hanns Eisler-Ensemble Kassel (Kulturförderpreisträger der Stadt Kassel 1986). 1989 folgte ein Engagement an die Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach als Leiter der Schauspielmusik, 1991 die Verpflichtung in gleicher Position an das Stadttheater Bern, wo er u.a. die musikalische Leitung von "Sweet Charity", "The Black Rider", "Crazy for you", "Singin' in the rain" und "Hello, Dolly" übernahm.

Berkant Akgün (Theorie/Korrepetition)
Geb. in Sofia. Studium an der Hochschule für Musik und Theater Istanbul(Fach Klavier). Fortsetzung des Studiums an der Hochschule der Künste Bern( Fach Klavier) bei Rada Petkova und Bruno Canino. Meisterkurse mit Naum Starkmann, Milena Mulova, Bela Jicki, Paul Badura Skoda und Peter Feuchtwanger. 1998 Preisträger am Wettbewerb für junge Talente Istanbul. 1999 Rotary Club Preis Istanbul (Fach Klavier). Momentan Studium in der Solistenklasse (Fach Klavier) mit Sylviane Deferne an der Hochschule für Musik Neuchatel. Geplanter Auftritt mit dem Genfer Sinfonie Orchester 2006.

Ken Mallor (Fachleiter Gesang/Repertoire/Einzelunterricht)
ist ausgebildeter Pianist und erhielt sein Bachelor of Music und Master of Music von der Juilliard School in New York. Er arbeitete dort für verschiedene Opernproduktionen als Coach und Korrepetitor. Am  Amherst College begleitete er Oren Browns Gesangs-Seminare (Lied und Oper) und Bill Reeds Gesangs-Workshops für Musical Theatre, Pop und Jazz. In New York City erarbeitete er sich ein grosses Erfahrungsspektrum durch seine Zusammenarbeit mit SängerInnen aus den Sparten Musical Theatre, Pop und Jazz, in dem er sie auf Auditions vorbereitete und Rollen mit ihnen erarbeitete, u.a. für Les Miserables, Miss Saigon und Will RogersFollies.. Er leitete verschiedene Orchester und arrangierte Musik für Acts und Shows.

Niklaus Rüegg (Einzelunterricht Gesang)
Ausbildung: Musikakademie Basel und Internationales Opernstudio Zürich. Stipendiat des Migros-Genossenschaftsbundes. Solo-Debüt: Theater Basel 1982. Weitere Engagements: Biel-Solothurn, Luzern, St. Gallen, Lausanne, Staatstheater Darmstadt, Opernhaus Zürich. Etliche Partien in Oper, Operette und Musical u.a. Tamino, Ferrando (Mozart), Fileno (Haydn), Ernesto Donizetti), Lysander (Britten), Gabriel von Eisenstein in Die Fledermaus, Professor Higgins (My Fair Lady). Titelpartien in Der Graf von Luxemburgvon Franz Lehár und in Le Roi Carottevon Jacques Offenbach. Musical Theater Basel und Neue Flora Hamburg: Monsieur André und Das Phantom /A.Lloyd-Webber). MaagMusicHall Zürich: General Schwertfisch in Deep. Umfassendes Lied- und Oratorienrepertoire. Unterrichtstätigkeit: Musikschule Liestal/BL und SMA Bern.

Nicolas Fink (Einzelunterricht Gesang)
Der Schweizer Dirigent Nicolas Fink wurde 1978 geboren und erhielt seine musikalische Ausbildung zum Sänger Korrepetitor und Dirigenten an der Musikhochschule Luzern. Er schloss seine Studien in Gesang mit dem Konzertdiplom und in Dirigieren mit Auszeichnung ab. Weitere Studien 2004 beim Dirigierseminar SBDV unter Prof. Ralf Weikert. 2005 an der 3. Eric Ericson Masterclass in Haarlem/Holland unter Simon Halsey und 2006 am renommierten Tanglewood Music Center in den USA unter Bernard Haitink sowie James Levine. 2007 nahm er am Dirigiermeisterkurs mit Maestro Haitink und dem Luzerner Sinfonieorchester.
In der Spielzeit 05/06 war er als Korrepetitor am IOS Zürich engagiert und dirigierte die ZAUBERFLÖTE FÜR KINDER am Opernhaus. Daselbst assistierte er Marc Minkowski in der Neuproduktion von LA FAVORITE. Simon Halsey engagierte ihn als Assistenten für die Einstudierung verschiedener Werke mit dem Rundfunkchor Berlin (Jost ANGST, Henze FLOSS DER MEDUSA, Ligeti REQUIEM). Im April 2007 wird er Assistent von Jonathan Nott in einem CD-Projekt mit dem Luzerner Sinfonieorcheester sein und das CONCERTO von Wolgang Rihm einstudieren. Im Mai 2007 wird er für die Einstudierung des Rundfunkchores Berlin für Bernsteins SYMPHONY NO. 3 KADDISH mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter Yukata Sado verantwortlich zeichnen.
Nicolas Fink ist seit 2001 künstlerischer Leiter des Steffisburger Kammerchores. Mit diesem Ensemble führte er u.a. Haydns SCHÖPFUNG, Bernsteins SYMPHONY NO. 3 KADDISH, Elgars THE DREAM OF GERONTIUS und Bachs MATTHÄUSPASSION auf. 2007 gründete er Ensemble Leonardo, welches sich der anspruchsvollen a cappella Literatur verschrieben hat.

Stephan Greminger
wurde 1973 in Münsterlingen TG geboren.
Im Rahmen einer Lehrerausbildung begann die erste intensive Beschäftigung mit der Stimme. Nach Abschluss des Seminars führte ihn sein Weg zu Gualtiero Negrini in Los Angeles um seine Kenntnisse zu vertiefen.
Es folgte eine weitere Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Bern, die ihn vom klassischen Gesang (bei Elisabeth Glauser) zum Jazz (bei Sandy Patton), und schliesslich ins Schauspielfach brachte.
Stephan Greminger  arbeitet seit 2000 frei als Stimmbildner und Gesangslehrer, Theaterpädagoge, Regisseur und Schauspieler. Er komponiert und textet zudem für die eigenen Bands Büro Amsterdam und Rob`n`Steeph.
Als Sänger war und ist er in diversen Projekten im Pop- Rock- Jazzbereich zu hören, und in der Spielzeit 06/07 sang er die fiese, fleischfressende Pflanze Audrey 2 im Musical "Der kleine Horrorladen" am Stadttheater Bern.


Kontakt

Swiss Musical Academy
Triple Threat GmbH
VIDMARhallen
Könizstrasse 161
3097 Bern-Liebefeld

Fon: 031 311 95 65

mehr »

Aktuelle News

SMA Graduation Celebration

La Cappella, Allmendstrasse 24, 3014 Bern
July 6. 19.00 hrs

The Swiss Musical Academ...



© Swiss Musical Academy - Webproject by ITSA & MeetMeat